Du bist bei Safer Dance Basel

Drug Checking

DIBS Termine 2020

DIBS Termine 2020

jeweils von 18.00 - 20.00 Uhr

Was ist Drug Checking? 


Mobile  und stationäre Drug Checking Angebote sind Teil der 4. Säule der Drogenpolitik der Schadensminderung. Neben einer chemischen Substanzanalyse, welche Auskunft über Reinheitsgehalt einer Substanz und darin enthaltenen Streckmitteln gibt, umfasst das Drug Checking immer auch eine persönliche Beratung. Das Angebot ist akzeptanzorientiert, niederschwellig, für die Besucher*innen kostenlos und hauptsächlich auf Konsumierende von Freizeitdrogen ausgerichtet. Bei dem Angebot geht es nicht nur um die chemische Analyse von illegalen Substanzen sondern vielmehr wird damit zusätzlich versucht, eine Gruppe von Konsumierenden illegaler Substanzen anzusprechen, die mit sonstigen präventiven und schadensmindernden Angeboten nicht erreicht wird. Wenn bei der Analyse potentiell gesundheitsgefährdende Streckmittel, unbekannte oder falschdeklarierte Substanzen entdeckt werden oder eine Probe hochdosiert ist, veröffentlichen wir eine Warnung auf unserer Safer Dance Basel Webseite sowie auf dem nationalen Warning-Tool. Link: https://de.saferdancebasel.ch/warnungen

Ist Drug Checking Legal?

Drug Checking ist insofern rechtlich zulässig, wenn das Ziel dabei darin besteht, die Konsumierenden vor einer Einnahme von besonders gefährlichen psychoaktiven Substanzen zu schützen und die Klient*innen darauf hingewiesen werden, dass der Konsum der analysierten Substanz verboten und mit Risiken verbunden ist. Die Analyse darf nur von einem privaten oder staatlichen Labor durchgeführt werden, das im Besitz einer Bewilligung für den Verkehr von Betäubungsmitteln nach Art. 8 Abs. 5 BtmG ist.
Das Drug Checking wird in Basel im Auftrag der Kantone durchgeführt. Die Abgabe einer Substanzprobe ist für die Nutzer*innen des Angebots daher nicht strafbar.

Mobiles Drug Checking

Das mobile Drug Checking wird vor Ort in Clubs, Veranstaltungen und an Festivals vom Team von Safer Dance in Zusammenarbeit mit dem Labor vom Kantonsapothekeramt Bern durchgeführt. Die Substanzanalyse dauert rund 20 Minuten und das Resultat wird den Probanden sofort mündlich mitgeteilt. Ebenso bekommen sie eine Einschätzung zu den Risiken sowie zusätzliche Informationen und Safer Use Tipps.

Stationäres Drug Checking DIBS

Das stationäre Drug Checking DIBS besteht seit Juli 2019 in Basel und ist als im Auftrag der  Abteilung Sucht als Pilotprojekt auf drei Jahre angelegt. Aufgrund der regelmässigen Öffnungszeiten alle 14 Tage von 18.00 - 20.00 Uhr ist es möglich, ein grösseres Zielpublikum von Konsumierenden im Freizeitdrogenbereich zu erreichen. Jeden zweiten Montag haben sie die Möglichkeit im Beratungszentrum der Suchthilfe Region Basel ihre mitgebrachten Substanzproben abzugeben. Wie beim mobilen Drug Checking ist auch hier ein Beratungsgespräch obligatorisch. Die Analyse wird durch das Institut für Rechtsmedizin (IRM) durchgeführt. Im Unterschied zum mobilen Drug Checking liegt das Ergebnis der Substanzanalyse erst einige Tage später vor und wird den Besucher*innen am Telefon jeweils am Donnerstag danach anonym mitgeteilt.

Mailadresse: dibs@suchthilfe.ch">dibs@suchthilfe.ch
Telefon: 076 272 22 70