Du bist bei Safer Dance Basel

Safer Dance Basel

Für einen risikobewussten und selbstverantwortlichen Umgang mit Drogen

Safer Dance Basel informiert sachlich über psychoaktive Substanzen, insbesondere deren Wirkung sowie mögliche Risiken und Folgeschäden beim Konsum.

Hier findest du Tipps, wie du Risiken beim Konsum reduzieren kannst und wo du weiterführende Unterstützung bekommst.
Nur wer Bescheid weiss, kann entscheiden!


Haltung

Partys und Veranstaltungen im Nachtleben sind reell Orte, an denen Substanzkonsum stattfinden kann. Die Verantwortung für den eigenen Konsum liegt dabei beim einzelnen Partygänger / der Partygängerin.
Es gibt keinen Substanzkonsum ohne Risiko. Risikofrei ist nur ein vollkommener Verzicht auf den Konsum von psychoaktiven Substanzen. Wenn du dich doch für den Konsum entscheidest, dann informiere dich über Wirkungen und Risiken der verschiedenen Substanzen, befolge die Safer Use-Regeln und lass dich professionell beraten.

FÜR PARTYGÄNGER/INNEN

Wir sind vor Ort an Partys, in Clubs, an Festivals und unterwegs im Einsatz

  • Infostand mit Flyern und Broschüren zu verschiedenen psychoaktiven Substanzen, aktuelle Pillenwarnungen sowie Abgabe von „Safer Sniffing“-Blocks, Ohropax, Kondomen
  • Chill-Out-Bereich als Rückzugsort mit Beratungs- und Informationsmöglichkeit (vertrauliche Beratung durch Fachpersonen, bei Bedarf Weitervermittlung an spezialisierte Stellen, Information zum Thema Konsum von psychoaktive Substanzen (Wirkung, Risiken, Safer Use etc.)
  • Abgabe von Wasser, Früchten, Traubenzucker etc.
  • Mobiles Drugchecking durch das Kantonslabor Bern (Substanzen vor Ort testen lassen
  • Ansprechperson bei substanzinduzierten (psychischen) Notfällen vor Ort

Für Clubs und Veranstalter

Wir sind Ansprechperson für Clubs und Veranstalter bei Fragen rund um Konsumverhalten und Schadensminderung im Nachtleben

Clubbetreiber und Veranstalter leisten mit ihrer täglichen Arbeit einen wichtigen Beitrag zu einem sicheren Nachtleben in Basel. Ohne das Know-How und die Zusammenarbeit mit Clubbetreibern und Veranstaltern wäre unsere Arbeit nicht möglich.

Es lohnt sich, Safer Dance Basel an einem Event dabei zu haben:

  • Wir bringen unser eigenes Equipment mit. Für Clubbetreiber und Veranstalter entsteht daher kein Mehraufwand bei einem Einsatz.
  • Präventionseinsätze können dazu beitragen, negative Folgen des akuten Drogenkonsums vor Ort (Überdosierungen, Gewaltvorfälle) zu vermindern.
  • Durch sachlich korrekte Information und Beratung wird ein verantwortungsvoller Umgang mit Substanzen bei den Partybesuchern gefördert. Damit leisten Clubbetreiber und Veranstalter einen Beitrag zur Prävention und Schadensminderung im Nachtleben.
  • Safer Dance Basel bietet Unterstützung bei der Vermittlung zwischen Clubbetreibern / Veranstaltern und Behörden, Anwohnern, Verkehrsbetrieben und der Polizei.
  • Präventionseinsätze von Safer Dance Basel können dazu beitragen, für mögliche Folgen des Konsums von psychoaktiven Substanzen zu sensibilisieren